16.05.2017

Fuballsonstigesmsp

Das vorzügliche siebte Jahr

Von unserer RedaktionAm En­de ge­nüg­ten am Sonn­tag dem SV Grä­fen­dorf zwei To­re, um die Fuß­ball-A-Klas­se Rhön 1 nach sie­ben Jah­ren hin­ter sich zu las­sen und sich in der Kreis­klas­se zu­rück­zu­mel­den, in der er zu­letzt 2009/10 im Kreis Main-Spess­art ge­spielt hat­te. 2:0 ge­gen den FC El­fers­hau­sen - und die Par­ty in Wart­manns­roth konn­te stei­gen. So heißt es nun: vor­züg­li­ches statt ver­f­lix­tes sieb­tes Jahr.

16 Siege, zwei Unentschieden, vier Niederlagen und 72:23 Tore: Mit dieser Bilanz machte die Mannschaft von Spielertrainer Christoph Mützel die Meisterschaft klar. Nur an drei Spieltagen stand das Team nicht auf Rang eins - für Mützel das Produkt der Breite im Kader: »Das war der Schlüssel.« Gräfendorf tritt mittlerweile als Spielgemeinschaft mit der Spvgg Wartmannsroth an. Seitdem ist der Kader nicht nur größer, was sich auch bei der Reserve bezahlt macht; er ist auch ausgewogener. Die Defensive ist stabiler denn je, in der Offensive hat Gräfendorf ohnehin wenige Sorgen. Torjäger Philipp Hölzer (26 Treffer) trifft ebenso verlässlich wie Thomas Aulbach (18). Und im Winter holte der Verein auch noch Fabian Tretter von Landesligist FC Fuchsstadt zurück.
Tretters Wechsel ist der vorerst letzte, der das jahrelange Bemühen der Verantwortlichen zum Ausdruck bringt, einheimische Spieler zurückzugewinnen, die bei anderen Vereinen ihr Glück gesucht haben. Dies gelang in der Vergangenheit immer wieder. Etwa Marco Görlitz (JFG Kreis Karlstadt) kehrte zurück, Hölzer (FC Thulba), Tretter eben - und Mützel.
Im Januar 2015 ist er aus Fuchsstadt zu seinem Heimatverein zurückgekehrt - vorerst als Spieler, zur Saison 2015/16 als Spielertrainer. Seither ist der Erfolg zurück. In Mützels Premierenjahr scheiterte Gräfendorf in der Relegation am Aufstieg, nun gelang dem Team der Sprung in die Kreisklasse.
Nur Lutz verabschiedet sich
Und der Autor der Erfolgsgeschichte bleibt der Mannschaft erhalten. Mützel hat seinen Vertrag verlängert - in erster Linie, weil er gute Perspektiven bei seinem Heimatverein sieht. »Ich habe eine junge Mannschaft mit großem Potenzial«, erklärt er. Nach jetzigem Stand wird sich im Sommer einzig Dominik Lutz aus beruflichen Gründen verabschieden, der Rest des Kaders bleibt wohl zusammen.
Das stimmt Mützel zuversichtlich, auch in der Kreisklasse konkurrenzfähig zu sein. Der Spielertrainer traut seiner Elf zu, eine gute Rolle zu spielen: »Ich glaube schon, dass wir im Mittelfeld mitspielen können und nichts mit dem Abstieg zu haben.«
Sebastian Leisgang
TEILEN UND BEWERTEN

Diesen Artikel auf Ihrer Website einbinden

Das Einbinden eines Artikels erfolgt über eine Verlinkung aus Ihrer Website heraus hin zu Main-Kick. Unser spezielles Modul generiert dabei automatisch einen HTML-Quellcode, den Sie einfach markieren und in Ihre Website kopieren können.
Diesen Artikel einbinden
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

Betreff / Kommentartitel:
Kommentartext:

Sie dürfen noch  Zeichen als Text schreiben


 
BITTE MELDEN SIE SICH AN, UM IHREN KOMMENTAR ZU SENDEN.
Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Beachten Sie, dass Ihr Kommentar erst veröffentlicht wird,
wenn Sie Ihre E-Mail Adresse bestätigt haben.




 

Unbegrenzte Lesefreude!

Sie haben jetzt 7 der 10 kostenfreien Artikel gelesen.
Sichern Sie sich jetzt unbegrenzten Zugriff auf alle unsere Artikel für nur 99 Centim ersten Monat.

Auch unterwegs immer auf dem neuesten Stand: mit der App für Ihr Smartphone und Tablet.

Sie möchten
weiter Testen?

Jetzt Lesen
Unbeschränkter
Zugang zum Sonderpreis

Mehr Infos

Vielen Dank für Ihr interesse an unseren Artikeln! !

Überzeugen Sie sich und lesen Sie
jeden Monat 10 Artikel kostenlos. Danach haben Sie die Möglichkeit
ein Abonnement abzuschließen, um unbegrenzten Zugriff auf unsere Inhalte zu haben.

Zusätzlich können Sie alle Artikel auch über unsere App für Smartphones und Tablets lesen.

Sie sind bereits Abonnent?

Login
Sie möchten
weiter Testen?

Jetzt lesen
Unbeschränkter
Zugang zum Sonderpreis

Mehr Infos