17.02.2017

Fuballkreisaschaffenburg

Spielberechtigung ist auf mehreren Wegen möglich

Von unserer Redaktion

Die meisten der circa 100 Teilnehmer aus 60 Vereinen - zwei Tage zuvor hatten 49 Clubs 80 Teilnehmer nach Röllbach entsendet - hatten so die Möglichkeit, pünktlich zu Beginn der zweiten Halbzeit der Champions-League-Partie zwischen Bayern München und Arsenal London wieder zu Hause zu sein.
Nach dem zwischenzeitlich ernüchternden Ausgleichstor der Gäste durften sie (mutmaßlich auch Nicht-Bayern-Fan Gottschalk) sich über die vier weiteren Münchner Treffer freuen.
Empfehlung: Foto hochladen
Zuvor hatten Erläuterungen zu Paragraf 33 der Spielordnung, der die Vorlage der Spielberechtigung regelt, die meiste Zeit in Anspruch genommen. Dieser unterscheidet zwischen der ordnungsgemäßen und der nicht ordnungsgemäßen Spielberechtigung. Erstere ist gegeben, wenn das Foto des jeweiligen Spielers im DFBnet »SpielPLUS« hochgeladen ist, eine Spielrechtsbestätigung oder eine Detailspielberechtigung vorliegt.
Ist nichts davon der Fall, kann sich der Spieler zusammen mit dem Mannschaftsverantwortlichen beim Schiedsrichter vorstellen. Der Funktionär muss die Identität seines Kickers bestätigen sowie dessen Spielberechtigung. Der Nachweis dafür ist binnen drei Tagen vorzulegen. Während das Foto auch noch bis 15 Minuten nach Spielende hochgeladen werden kann, ist das Spielen mit Lichtbildausweis (Pass, Führerschein) bei nicht vorliegender ordnungsgemäßer Spielberechtigung nicht mehr möglich. »Ladet die Fotos hoch, dann habt ihr Ruhe«, empfahl Gottschalk, der auch darauf hinwies, dass dann keine Spielerpässe mehr vorgelegt werden müssten.
Spielabsagen: mehr Kontrolle
Rückblickend auf die Vorrunde dieser Saison beklagten Philipp Gottschalk und sein Stellvertreter, Gruppenspielleiter Alex Staudt, die Mannschaftsrückzüge des SV Erlenbach II (Kreisklasse 3) und des FV Klingenberg (B-Klasse 7) sowie Unregelmäßigkeiten bei den (zu vielen) Spielabsagen. Deren Berechtigung werde man in Zukunft stärker kontrollieren. Generell gelte, dass Absagen beim Spielleiter bis 12 Uhr (wochentags) beziehungsweise 10 Uhr (Wochenende) vorliegen müssten.
Während die Summe der Geldstrafen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zwischen Juli 2016 und Januar 2017 von 6290 auf 9830 Euro wuchs, ging die Zahl der Sportgerichtsfälle in diesem Zeitraum zurück (234 Fälle, im Vorjahr 269). 107 Vergehen (46 Prozent) zogen Spielersperren nach sich.
2732 Spiele geleitet
Kreisschiedsrichterobmann Reinhold Greubel berichtete stolz, dass alle Spiele, 2732 an der Zahl, von der Kreisliga bis hinunter in die A-Klassen, von ihm mit Referees besetzt werden konnten. Er kann auf 225 Kollegen zurückgreifen, versäumte es aber dennoch nicht, bei den Vereinsvertretern um Nachwuchs und Teilnehmer an den nächsten Lehrgängen zu werben. Nicht erfreut war er hingegen über die große Zahl von Spielrückgaben, die wegen der Kilometer-Regelung weitere Umbesetzungen nach sich gezogen hätten.
Unter der Aufsicht des Kreisehrenamtsbeauftragten Burkhard Ries wurden die Paarungen für das Viertelfinale im Totopokal-Wettbewerb 2016/17 ausgelost. In der Gruppe Nord treffen Germania Dettingen und DJK Hain sowie Vatan Spor Aschaffenburg und die Spvgg Hösbach-Bahnhof aufeinander, in der Gruppe Süd Türk Wörth und der TSV Amorbach sowie der TSV Großheubach und der BSC Schweinheim.
Saisonstart: 5. August
Der Rahmenterminkalender für die Saison 2017/18 sieht folgende Eckpunkte vor: Erster Spieltag 5./6. August (16er-Ligen) respektive 19./20. August (14er-Ligen), Letztmals vor der Winterpause wird am 25./26. November gekickt, erstmals nach der Winterpause am 3. März 2018. Der Erdinger-Meistercup mit allen Meistern von Kreisliga bis zu den A-Klassen wird am 24. Juni an noch unbekanntem Ort ausgespielt. Zudem wurde bekannt gegeben, dass die Hallenbezirksmeisterschaften 2018 im Kreis Aschaffenburg ausgetragen werden. Der nächste Kreistag beginnt am 9. Januar um 18.30 Uhr in Niedernberg. Thomas Steigerwald
TEILEN UND BEWERTEN

Diesen Artikel auf Ihrer Website einbinden

Das Einbinden eines Artikels erfolgt über eine Verlinkung aus Ihrer Website heraus hin zu Main-Kick. Unser spezielles Modul generiert dabei automatisch einen HTML-Quellcode, den Sie einfach markieren und in Ihre Website kopieren können.
Diesen Artikel einbinden
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

Betreff / Kommentartitel:
Kommentartext:

Sie dürfen noch  Zeichen als Text schreiben


 
BITTE MELDEN SIE SICH AN, UM IHREN KOMMENTAR ZU SENDEN.
Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Beachten Sie, dass Ihr Kommentar erst veröffentlicht wird,
wenn Sie Ihre E-Mail Adresse bestätigt haben.




 

Unbegrenzte Lesefreude!

Sie haben jetzt 7 der 10 kostenfreien Artikel gelesen.
Sichern Sie sich jetzt unbegrenzten Zugriff auf alle unsere Artikel für nur 99 Centim ersten Monat.

Auch unterwegs immer auf dem neuesten Stand: mit der App für Ihr Smartphone und Tablet.

Sie möchten
weiter Testen?

Jetzt Lesen
Unbeschränkter
Zugang zum Sonderpreis

Mehr Infos

Vielen Dank für Ihr interesse an unseren Artikeln! !

Überzeugen Sie sich und lesen Sie
jeden Monat 10 Artikel kostenlos. Danach haben Sie die Möglichkeit
ein Abonnement abzuschließen, um unbegrenzten Zugriff auf unsere Inhalte zu haben.

Zusätzlich können Sie alle Artikel auch über unsere App für Smartphones und Tablets lesen.

Sie sind bereits Abonnent?

Login
Sie möchten
weiter Testen?

Jetzt lesen
Unbeschränkter
Zugang zum Sonderpreis

Mehr Infos