14.02.2017

News Kreisklasse 3

Ein stolzer Verein vor dem Aus?

Von unserer RedaktionDie Zu­kunft des BC Au­ra ist wei­ter un­klar. Da der Ve­r­ein auch bei ei­ner au­ßer­or­dent­li­chen Mit­g­lie­der­ver­samm­lung kei­nen Vor­stand be­s­tel­len konn­te, ist der­zeit nicht si­cher, ob der Ta­bel­len­drit­te die Rückrun­de in der Fuß­ball-Kreis­klas­se Würz­burg 3 be­st­rei­ten wird. »Wenn sich kein Vor­stand fin­det, muss der Spiel­be­trieb ein­ge­s­tellt wer­den«, macht Vor­stands­mit­g­lied Da­vid Pahls klar. Es gibt al­ler­dings Grund zur Hoff­nung.

Pahls ist BCA-Spieler und -Sportvorstand. Der 23-Jährige möchte sich in dieser Funktion auch künftig im Klub engagieren. Aber: Neben ihm sind nur drei Personen grundsätzlich bereit, ein Amt zu übernehmen. Allerdings benötigt der BCA acht Vorstands-mitglieder, also vier weitere. Diese konnten bislang nicht gefunden werden; weder bei der Mitgliederversammlung Ende Januar noch bei der außerordentlichen Sitzung am zurückliegenden Wochenende. Was ist überhaupt das Problem?
Gute Resultate, viele Zuschauer
»Das Interesse am Verein nimmt immer mehr ab, das schreckt die Leute ab«, erklärt Pahls, »sie haben Angst, als Vorstand alleine dazustehen.« Obwohl Aura gut dasteht. Sowohl in der sportlichen Tabelle als auch im Zuschauerranking. Der BCA überwintert als Dritter und hatte bei acht Heimspielen 930 Zuschauer. Nur die Aufsteiger Ruppertshütten (940) und Karsbach (1040) hatten bislang mehr Besucher.  
Die unklare Zukunft des Vereins ist auch innerhalb der Mannschaft »ein großes Thema«, verrät Pahls. Schließlich könnten die Spieler nicht mehr beim BCA Fußball spielen, sollte sich kein Vorstand finden und der Verein aufgelöst werden. Nun spielen auch Akteure mit dem Gedanken, einen Posten zu übernehmen. »Die Identifikation der Spieler mit dem Verein ist groß«, lobt Pahls, »alle haben für die Rückrunde und die nächste Saison zugesagt.«
 Wochenlang hatte Pahls schwarzgemalt. Nun aber ist er guter Dinge: »Die Rückmeldungen, die ich nach der Sitzung vom Sonntag bekommen habe, stimmen mich positiv. Ich warne seit vier Monaten, erst jetzt habe ich das Gefühl, Gehör zu finden. Ich habe wieder Hoffnung.«
Denn noch hat der BCA keinen vom Amtsgericht eingesetzten Notvorstand (siehe Info-Kasten). »Wir werden noch einmal eine Sitzung einberufen, wenn sich ein Vorstandsteam gefunden hat«, erklärt Pahls. Er hofft, dass dies noch in dieser Woche gelingt.
Sebastian Leisgang
TEILEN UND BEWERTEN

Diesen Artikel auf Ihrer Website einbinden

Das Einbinden eines Artikels erfolgt über eine Verlinkung aus Ihrer Website heraus hin zu Main-Kick. Unser spezielles Modul generiert dabei automatisch einen HTML-Quellcode, den Sie einfach markieren und in Ihre Website kopieren können.
Diesen Artikel einbinden
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

Betreff / Kommentartitel:
Kommentartext:

Sie dürfen noch  Zeichen als Text schreiben


 
BITTE MELDEN SIE SICH AN, UM IHREN KOMMENTAR ZU SENDEN.
Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Beachten Sie, dass Ihr Kommentar erst veröffentlicht wird,
wenn Sie Ihre E-Mail Adresse bestätigt haben.




 

Unbegrenzte Lesefreude!

Sie haben jetzt 7 der 10 kostenfreien Artikel gelesen.
Sichern Sie sich jetzt unbegrenzten Zugriff auf alle unsere Artikel für nur 99 Centim ersten Monat.

Auch unterwegs immer auf dem neuesten Stand: mit der App für Ihr Smartphone und Tablet.

Sie möchten
weiter Testen?

Jetzt Lesen
Unbeschränkter
Zugang zum Sonderpreis

Mehr Infos

Vielen Dank für Ihr interesse an unseren Artikeln! !

Überzeugen Sie sich und lesen Sie
jeden Monat 10 Artikel kostenlos. Danach haben Sie die Möglichkeit
ein Abonnement abzuschließen, um unbegrenzten Zugriff auf unsere Inhalte zu haben.

Zusätzlich können Sie alle Artikel auch über unsere App für Smartphones und Tablets lesen.

Sie sind bereits Abonnent?

Login
Sie möchten
weiter Testen?

Jetzt lesen
Unbeschränkter
Zugang zum Sonderpreis

Mehr Infos