20.04.2017

News Kreisliga

Kann Vatan Spor schon am Sonntag feiern ?

Von unserer RedaktionMit ei­nem Pünkt­chen in Was­ser­los am Wei­ßen Sonn­tag kann Va­tan Spor Aschaf­fen­burg die Meis­ter­schaft in der Fuß­ball-Kreis­li­ga Aschaf­fen­burg/Mil­ten­berg be­reits sechs Run­den vor Schluss klar ma­chen. Möm­lin­gen als Ta­bel­len­zwei­ter hat zwölf Punk­te Rück­stand und schon 24 der 28 Par­ti­en ab­sol­viert. Der Ehr­geiz von Pe­ter Sprung und Co. wird aber auf ei­nen un­ge­schla­ge­nen Meis­ter mit ei­ner blü­ten­wei­ßen Wes­te hin­aus­lau­fen.

Rennen um Rang drei
In Großostheim steigt das Rennen um den dritten Tabellenplatz, wenn Aufsteiger Goldbach im Bachgaustadion gastiert. Im Tabellenkeller wollen die beiden Schlusslichter Freudenberg (in Sailauf) und Niedernberg (bei Türk FV Erlenbach) bei ihren Auswärtsaufgaben den Hoffnungsfunken am Leben erhalten.
In Amorbach prallen zwei gefährdete Teams aufeinander, wenn die Dettinger Germania ihre Visitenkarte abgibt und auch in Elsenfeld werden wichtige Zähler im Abstiegskampf vergeben. Hier tritt der TSV Pflaumheim an. Collenberg ist um seine Aufgabe in Mechenhard nicht zu beneiden.
In Amorbach gilt es
TSV Amorbach (24 Punkte/10. Platz) - SV Germania Dettingen (22/12.). - Gegen die beiden Spitzenclubs Vatan Spor und Großostheim blieben diese beiden abstiegsbedrohten Teams am Karsamstag chancenlos. Jetzt aber gilt es. In der Abteistadt werden bleischwere Punkte im Kampf um den Klassenerhalt vergeben. Der gastgebende TSV möchte den Vorrundencoup bei der Germania wiederholen und mit einem Dreier einen Befreiungsschlag landen. Doch Vorsicht! Gewinnt Dettingen, dann überholt der Gast den Aufsteiger in der Tabelle. - Vorrunde: 2:0 (Samstag, 16 Uhr).
SV Mechenhard (34/6.) - TSV Collenberg (20/13.). - Mechenhards Heimschwäche ist Schnee von gestern. In den letzten drei Spielen auf der Höhe holte die Frankonia neun Punkte und sagenhafte 16:4 Tore. Da muss sich der abstiegsbedrohte TSV warm anziehen. Von entscheidender Bedeutung wird sein, wie der Gast die beiden Heimniederlagen über Ostern verkraftet hat. Besonders das 0:1 gegen Schlusslicht Freudenberg dürfte für das Selbstvertrauen der Collenberger kontraproduktiv gewesen sein. Wenn der Gast dies nicht aus den Köpfen bringt, dann stehen die Chancen ganz schlecht. - VR: 1:0.
Elsava im Abstiegskampf
Elsava Elsenfeld (23/11.) - TSV Pflaumheim (27/9.). - Die Elsava brach am Karsamstag in Mechenhard mit 1:7 ein und steckt noch mitten im Abstiegskampf. Verlieren die Gastgeber, dann könnten sie wieder auf einen direkten Abstiegsrang rutschen, denn die Kontrahenten, die hinter der Elsava liegen, haben noch ein Spiel in Petto. Pflaumheim rang zuletzt den Tabellenzweiten Mömlingen mit 4:3 nieder und fährt mit breiter Brust ins Spessart-Stadion. »Wir wollen in Elsenfeld mit einem weiteren Sieg nachlegen und uns endlich aus dem Keller verabschieden«, gibt TSV-Sprecher Andreas Peter die Marschroute vor. - VR: 1:1.
VfR Großostheim (44/3.) - VfR Goldbach (42/4.). - Die 1:2-Niederlage in Mömlingen hat die Chancen der Rasenspieler auf eine erneute Vizemeisterschaft gehörig gedämpft. Der Rückstand beträgt nun schon sieben Punkte, allerdings hat der VfR ein Spiel weniger absolviert als die Viktoria. Gegen die Goldbacher müssen Neumann und Co. zudem mit den Revanchegelüsten des Gastes rechnen. Der will sich für das happige 0:4 aus der Vorrunde revanchieren. Bei einem Sieg könnte der Aufsteiger sogar an der Bachgau-Elf vorbeiziehen. - VR: 4:0.
TV Wasserlos (41/5.) - SV Vatan Spor Aschaffenburg (63/1.). - Feiert Vatan Spor in Wasserlos die Meisterschaft oder kann der TVW dem Klassenprimus noch einmal in die Suppe spucken und Peter Sprung und Co. die ersten Punktverluste der Saison beibringen? Wasserlos holte in den sieben Spielen nach der Winterpause beachtliche 16 Punkte und verfügt mit dem Sturmduo Julian König und Tim Kraus über zwei exzellente Vollstrecker. Zudem kann Wasserlos völlig befreit aufspielen. Alle Vorzeichen für ein Spitzenspiel sind also gegeben. - VR: 2:4.
Klassenerhalt in Reichweite
Türk FV Erlenbach (30/8.) - Spvgg Niedernberg (15/15.). - Mit den vier Punkten im Osternest hat sich der Türk FV der größten Sorgen entledigt. Gelingt jetzt noch ein Dreier gegen das Schlusslicht, dann ist der Klassenerhalt fast schon in trockenen Tüchern. »Wir wollen den Erfolg aus der Hinrunde wiederholen und mit dem zehnten Saisonsieg die Abstiegsgefahr bannen«, teilte Erlenbachs Sprecher Erdal Demir mit. Die Zebras haben schon sieben Punkte Rückstand auf einen Relegationsplatz, die werden in fünf Spielen kaum aufzuholen sein. Für den Aufsteiger könnte das Gastspiel in der Kreisliga schon nach einem Jahr wieder zu Ende sein. - VR: 2:0.
Sailaufs zehnter Saisonsieg?
Spfr. Sailauf (33/7.) - SC Freudenberg (16/14.). - Die Sportfreunde pausierten über die Ostertage. Sie können mit dem zehnten Saisonsieg ihr Punktekonto auf 36 Zähler schrauben und sich den Klassenerhalt vorzeitig sichern. Anders sieht es beim SCF aus. Auch wenn die Mannschaft am Ostermontag überraschend in Collenberg die Punkte holte, die Hypothek von sechs Punkten Rückstand dürfte zu hoch sein. Doch die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Vielleicht gelingt ja den Freudenbergern in Sailauf ein erneuter Auswärtssieg. - VR: 2:2 (alle restlichen Spiele Sonntag, 15 Uhr).
Ludwig Adrian
TEILEN UND BEWERTEN

Diesen Artikel auf Ihrer Website einbinden

Das Einbinden eines Artikels erfolgt über eine Verlinkung aus Ihrer Website heraus hin zu Main-Kick. Unser spezielles Modul generiert dabei automatisch einen HTML-Quellcode, den Sie einfach markieren und in Ihre Website kopieren können.
Diesen Artikel einbinden
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

Betreff / Kommentartitel:
Kommentartext:

Sie dürfen noch  Zeichen als Text schreiben


 
BITTE MELDEN SIE SICH AN, UM IHREN KOMMENTAR ZU SENDEN.
Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Beachten Sie, dass Ihr Kommentar erst veröffentlicht wird,
wenn Sie Ihre E-Mail Adresse bestätigt haben.




 

Unbegrenzte Lesefreude!

Sie haben jetzt 7 der 10 kostenfreien Artikel gelesen.
Sichern Sie sich jetzt unbegrenzten Zugriff auf alle unsere Artikel für nur 99 Centim ersten Monat.

Auch unterwegs immer auf dem neuesten Stand: mit der App für Ihr Smartphone und Tablet.

Sie möchten
weiter Testen?

Jetzt Lesen
Unbeschränkter
Zugang zum Sonderpreis

Mehr Infos

Vielen Dank für Ihr interesse an unseren Artikeln! !

Überzeugen Sie sich und lesen Sie
jeden Monat 10 Artikel kostenlos. Danach haben Sie die Möglichkeit
ein Abonnement abzuschließen, um unbegrenzten Zugriff auf unsere Inhalte zu haben.

Zusätzlich können Sie alle Artikel auch über unsere App für Smartphones und Tablets lesen.

Sie sind bereits Abonnent?

Login
Sie möchten
weiter Testen?

Jetzt lesen
Unbeschränkter
Zugang zum Sonderpreis

Mehr Infos